Die nadelfreie
Lösung für die
Insulintherapie

Eine oberflächliche
-Einführung

InsuJet ist ein nadelfreies Injektionsgerät für die Insulintherapie.

Wiederverwendbar

Arzneimittelverabreichung durch Jet-Injektion

Eine oberflächliche
-Einführung

InsuJet ist ein nadelfreies Injektionsgerät für die Insulintherapie.

5000 x wiederverwendbar

4-50 IE

Nadelinjektion

Die Nadel durchsticht die Haut und die injizierte Flüssigkeit verbleibt um die Öffnung der Nadel herum.

Nadelfreie Injektion

Die strahlinjizierte Flüssigkeit dringt in die Haut ein und verteilt sich, sodass sie leicht absorbiert werden kann.

Irgendein Insulin

Irgendjemand

" Mein InsuJet macht Insulininjektionen schmerz- und sorgenfrei."

" Mein InsuJet macht Insulininjektionen schmerz- und sorgenfrei."

Tatsache 01

Sie können InsuJetTM mit fast jedem Insulin verwenden.

Hellen verwendet InsuJetTM V5

Erfahren Sie mehr >

Sicher

InsuJet™ erhöht die Sicherheit am Arbeitsplatz und zu Hause, da keine Nadeln mehr benötigt werden. Keine Nadelstichverletzungen mehr und kein (biogefährlicher) Nadelabfall mehr.

Wirksam

Mit InsuJet™ injiziertes Insulin wirkt schneller und besser. Normales Insulin wirkt ähnlich wie teureres schnell wirkendes Insulin. Sparen Sie Geld und Zeit bei der Planung von Injektionen.

Kostengünstig

Eine Insulintherapie kann teuer werden. InsuJet™ reduziert diese Kosten auf weniger als die Hälfte. Gleichzeitig sparen Sie sich den Ärger und die Kosten, die mit der Entsorgung von Sicherheitsspritzen einhergehen.08

Nachhaltig

Die sichere Sammlung und Entsorgung von scharfen Nadeln und Einweg-Insulinpens ist kostspielig für den Benutzer und den Planeten. Ein InsuJet™-Benutzer reduziert den Abfall von mehr als 1000 Nadeln pro Jahr. 09

Was die Leute
über InsuJet TM sagen

Diabetiker
Typ 1 & 2

Alle anzeigen >
Tatsache 02

Die meisten InsuJet-Benutzer
empfehlen die Verwendung anderen.

Sicher. Wiederverwendbar.
Nicht aufdringlich.

Der tragbare InsuJetTM V5 ist ideal für die Selbstinjektion. Das InsuJetTM-Paket enthält den wiederverwendbaren Injektor, eine stabile Tragetasche, eine Gebrauchsanweisung und eine Garantiekarte. Neben dem Injektor benötigen Sie wiederverwendbare InsuJetTM-Düsen, 3-ml- oder 10-ml-Adapter für Ihr Insulin und Ihren verschriebenen Insulintyp, um das System verwenden zu können. Düsen und Adapter sind separat erhältlich.

InsuJet V5
Ein genauerer Blick

Watch the video

Komfortring

Der Komfortring kann optional verwendet werden, um den Druck der Düse auf relativ weichen oder empfindlichen Verabreichungsbereichen zu reduzieren.

InsuJet™-Düse

Die Düse enthält das Insulin. Eine winzige Öffnung ermöglicht eine nadelfreie Strahlinjektion. Die Düse sollte nach 56 Injektionen oder nach zwei Wochen ausgetauscht werden, je nachdem, was zuerst eintritt.

Düsensperre

Stellen Sie vor der Verabreichung sicher, dass der Düsenverriegelungsschalter auf die Verriegelungsposition zeigt. Dies zeigt an, dass die Düse gesichert ist.

Dosisanpassung

Drehen Sie den Injektor, um Insulin in die Düse aufzunehmen. Durch Drehen in Richtung „+“ oder „-“ können Sie die Zieldosis entweder erhöhen oder verringern.

Dosierung

Anzeige für die Anzahl der in die Düse aufgenommenen Einheiten. Dies kann durch Drehen der Dosiseinstellung angepasst werden.

Sicherheitsschloss

Schieben Sie die rote Sicherheitsverriegelung zur Seite und halten Sie sie dort, um das Sicherheitsentriegelungssystem zu entriegeln. Das Gerät injiziert nun, wenn Sie mit Ihrem gewünschten Verabreichungsbereich anstoßen.

InsuJet™ Nozzle

The nozzle holds the insulin. A tiny hole allows for a needle-free jet injection. The nozzle should be replaced after 56 injections, or after two weeks, whichever comes first.

Comfort Ring

The Comfort Ring can be optionally used to reduce the pressure of the Nozzle on relatively soft or sensitive areas of administration.

Nozzle lock

Before administration, ensure that the Nozzle Lock Switch points to the locked position. This indicates that the Nozzle is secured.

Dosage adjustment

Twist the adjustment to take in insulin into the nozzle. Turn the device in the '+' or '-' direction to increase or decrease the dosage you wish to inject.

Dosage

Display for notch and number of units taken into the Nozzle. This can be adjusted by twisting the Dosage adjustment.

Safety lock

Slide the red safety catch to the side and hold it there to unlock the injection system. The device will now inject when the nozzle makes contact with your desired administration area.

The InsuJet™ needle-free insulin injection system does not include insulin.

Nadelphobie ist real.
Auch nadelfreie Vorteile.

Schnellere Absorption

Mit InsuJet™ injiziertes Insulin wird besser absorbiert und wirkt schneller.

Präzision & Sicherheit

Keine Nadel bedeutet keine nadelbedingten Verletzungen. InsuJet™ ermöglicht die sichere Verabreichung von Insulin und eliminiert das Risiko von Nadelstichverletzungen.

Hausmüll

Keine (kontaminierten) Nadeln, die eine Biogefährdung darstellen können. Entsorgen Sie gebrauchte InsuJet™-Materialien im normalen Hausmüll. Sicher und einfach.

Was medizinische
Fachleute
über InsuJet sagen

Tatsache03

40 % der Benutzer von InsuJetTM gaben an, weniger Insulin zu verbrauchen.

Einzigartiger Sicherheitsmechanismus

Erfahren Sie mehr >

Nadelstichverletzungen können durch unsichere Verfahren, schwierige Arbeitsbedingungen und unsichere Geräte verursacht werden. InsuJetTM kann Medizinern helfen, Nadelstichverletzungen zu vermeiden.

In Deutschland hätten durchschnittlich 50,3 % (n = 492/978) aller Nadelstichverletzungen durch den Einsatz von Schutzvorrichtungen vermieden werden können, aber nur 15,2 % durch organisatorische Maßnahmen. In einer Studie hatten 31,5 % (n = 503/1598) der teilnehmenden Gesundheitsfachkräfte in den letzten zwölf Monaten mindestens eine Nadelstichverletzung erlitten. Die Underreporting-Rate lag bei etwa 75 %. Nach der Einführung von Sicherheitsvorrichtungen gaben 91,8 % der Beschäftigten im Gesundheitswesen an, mit den Anti-Nadelstich-Vorrichtungen zufrieden zu sein, und 83,4 % glaubten, dass Sicherheitsvorrichtungen die Sicherheit der Arbeitsumgebung erhöhen würden.

Die berufsbedingte Exposition gegenüber Blut ist ein häufiges Problem bei Beschäftigten im Gesundheitswesen.

Die Einführung von Needle-free ist einer der wichtigsten Ansatzpunkte zur Vermeidung von Nadelstichverletzungen, und die Akzeptanz unter den Beschäftigten im Gesundheitswesen ist hoch.

Weitere Ziele für vorbeugende Maßnahmen, wie z. B. Schulungen zu sicheren Arbeitsabläufen, sind zur Verbesserung sicherer Arbeitsbedingungen notwendig***.

Der InsuJet™ ist für die meisten Diabetiker geeignet, die eine Insulintherapie benötigen, einschließlich Typ-1- und Typ-2-Diabetes. Es wurden klinische Studien mit ähnlichen Ergebnissen bei Typ-1- und Typ-2-Patienten durchgeführt. Es gab keinen Hinweis darauf, dass der Jet-Injektor bei Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes unterschiedlich funktionierte.

Bitte beachten Sie, dass es ratsam ist, Ihren Diabetes Care Specialist hinzuzuziehen, wenn Sie die Verwendung des InsuJet™-Geräts in Betracht ziehen.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Partnerseiten.

Eignung für Laien: 

81 % der Nutzer haben bei der ersten Verwendung keine Probleme. Und die restlichen anderen haben wenig bis gar keine Probleme, nachdem sie die Gebrauchsanweisung konsultiert haben.

96 % der Befragten in einer Benutzerumfrage fanden den InsuJet™ angenehm, benutzerfreundlich und eine effiziente Methode der Insulinverabreichung, und über 78 % würden die InsuJet™-Systeme anderen empfehlen.

In der Umfrage gaben 70 % der Benutzer an, dass sie eine schnellere Insulinabsorption bemerkten.

Da es viele Versicherungsanbieter gibt, wird empfohlen, sich direkt bei Ihrem Versicherungsanbieter zu erkundigen, ob Ihre Versicherung das InsuJet™-Insulinverabreichungssystem abdeckt.

Wenn Ihr Versicherungsanbieter weitere Informationen zum InsuJet benötigt, wenden Sie sich bitte an uns Kontaktieren Sie uns, und wir können die relevanten Informationen mit Ihnen oder direkt mit Ihrem Versicherungsanbieter teilen.

Kontaktieren Sie uns >

See more medical research documentation >


InsuJetTM verstehen

Mission

Wir sind ein Katalysator für die Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung innovativer Life-Science-Produkte für die Pflege und Heilung der globalen Gemeinschaft.

Vision

Wir glauben, dass jeder Mensch die Möglichkeit haben sollte, eine Gesundheitsversorgung zu erhalten, die respektvoll, sicher und stärkend ist.

40+

InsuJetTM Countries

InsuJetTM V5

Der InsuJetTM Injector V5 ist die Spitze unseres Unternehmens. Wir sind stolz darauf, Ihnen mitteilen zu können, dass die Nachfrage noch nie so groß war und unser Engagement, Ihnen das Beste zu liefern, unerschütterlich ist.

Weitere Informationen >

Beginnen Sie mit dem nadelfreien Insulininjektionssystem.

ISO-13485

CE-zertifiziert

TGA

Gesundheit Kanada

NHS abgedeckt

Haftungsausschlüsse:

01. Types d'insuline compatibles : humaine et animale ; Insulines à action rapide (bolus); analogues d'insuline à action rapide ; Insuline Humaine Régulière ; Insulines basales ; Action intermédiaire, généralement : NPH/ Isophane ; Action prolongée, couramment : Glargine, détémir, degludec ; Prémélanges (ex. 30/70).

    02. Dans une enquête auprès des utilisateurs, 78 % des personnes interrogées ont répondu qu'elles recommanderaient InsuJet™ à d'autres.

    03. Dans une enquête auprès des utilisateurs, 40 % des personnes interrogées ont répondu avoir remarqué qu'elles consommaient moins d'insuline.

    04. L'injection par jet sans aiguille d'insuline à action rapide améliore le contrôle précoce de la glycémie postprandiale chez les patients atteints de diabète. Soins du diabète, octobre 2013.

    05. Indice de masse corporelle et efficacité de l'injection par jet sans aiguille pour l'administration d'analogues d'insuline à action rapide, une analyse post hoc. Diabète, obésité et métabolisme, juillet 2012.

    06. Amélioration du profil pharmacocinétique et pharmacodynamique de l'insuline à action rapide à l'aide de la technologie d'injection par jet sans aiguille. Soins du diabète, août 2011

    07. Une étude pilote pour examiner la tolérance et la préférence de dispositif dans le diabète de type 1 de l'insuline séparée administrée par InsuJet™ par rapport à l'injection sous-cutanée. Technologie et thérapeutique du diabète, 2014.

    08. Voir Medical Deck Cost Analysis - North America, 2022 disponible sur la page Partner.

    09. Calculé à 4 injections par jour avec une aiguille hypodermique. 4 injections par jour, tous les jours de l'année, cela représente 1 460 aiguilles économisées par an.

    *. L'InsuJet™ est calibré pour les insulines U-100

    **. Le calibre d'aiguille 26-27 est couramment utilisé pour les injections sous-cutanées et mesure environ 0,40 à 0,45 mm de diamètre. L'orifice de la buse InsuJet™ mesure environ 0,15 mm de diamètre, ce qui est beaucoup plus petit que les calibres d'aiguille conventionnels utilisés pour les injections sous-cutanées d'insuline.

    ***. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov PMID :18820853